Noch fünf Wochen bis Weihnachten. Mit der Vorfreude der Kinder steigt da auch proportional der Stress der Eltern.

Die Adventskalender müssen bis 30. November fertig sein. (Obwohl, eine liebe Freundin hat mir kürzlich erklärt, dass sie es meist nur schaffe, die erste Woche abzufüllen und dass sie die weiteren Säckchen zuerst mit Toilettenpapier ausstopfe und dann fortlaufend fülle. Klever!) Der Dezember ist neben Nikolaus und Adventskalender auch durch Weihnachtsgeschenke-Basteln geprägt.

Basteln für Working Mums

Es ist inzwischen ein Running Gag auf Twitter und in andern Sozialen Medien, dass sich arbeitende Eltern über Bastelaufträge aus Kita und Kindergarten aufregen. Denn Basteln braucht Muse und Zeit. Vor allem Letzteres ist bei Müttern unserer Art ja bekannterweise ein rares Gut.

bastelnmitkids

Weil ich Stress wenn immer möglich vermeiden will, habe ich folgende Vorgehensweise definiert.

Anleitung für ressourcenschonendes Weihnachtsbasteln

  1. Ab August die Augen offenhalten. Gesucht wird: Ein Basteltipp, der den Bastelfähigkeiten der eigenen Kinder entspricht (bei 2- und 3-Jährigen gar nicht so einfach), der in jüngerer Zeit noch nicht von anderen Kindern in der Verwandtschaft umgesetzt wurde und der ein Produkt als Resultat hat, das nicht nur Staubffänger ist (optionales Kriterium). Besonders gut für die Recherche eigenen sich Facebook-Gruppen zum Thema «Basteln mit Kindern». Da tummeln sich in der Regel genügend Bastel-Profis, die sich ebenfalls mit dem Thema Weihnachtsbasteln befassen. Warum die frühzeitige Suche so wichtig ist? Dazu später.
  2. Wer wie wir auf eine umfangreiche Verwandtschaft zählen kann, kann sich beim Weihnachtsbasteln durchaus finanziell ruinieren. Denn bei uns rechnet sich der Materialeinsatz schnell mal zwanzig. Und 20 x 20 ergibt dann eben auch schon wieder 400. Deshalb ist es wichtig, genügend Zeit für die optimale Beschaffung der benötigten Materialien einzuplanen.
  3. Ressoucenschonend hat bei berufstätigen Eltern vor allem zwei Dimensionen: Zeit und Geld. Um beides zu sparen, konnte ich nach intensiver Recherche einen Online-Bastelshop eruieren, der den Weg zum kindergebastelten Weihnachtsgeschenk massiv erleichtert. Natürlich könnte ich mich auch an einem Samstag in die Stadt begeben und vor Ort die verschiedenen Bastelläden abklappern. Für sowas habe ich aber echt keinen Nerv! Wer Bastelmaterial im Internet bestellt, muss sich vorher im Netz schlau machen, welches die geeigneten Materialien für die entsprechende Technik sind (Zeitfresser Nr. 1) und muss dann je nach Lieferfrist etwas Geduld haben, bis die Ware kommt (Zeitfresser Nr. 2).
  4. Wenn es dann soweit ist, lohnt sich gute Vorbereitung noch einmal: Die Bastel-Frustrations-Toleranz ist bei Vorschulkindern häufig nicht sehr ausgeprägt. Also bastelt Mutti schon mal vor, damit das eigentliche Gebastel möglichst kurz gehalten werden kann. Der Trick dabei: Die Schritte, die das hergestellte Weihnachtsgeschenk als kindliches Werk erkennen lassen, müssen tatsächlich den Kindern überlassen werden. So sind am Ende alle glücklich.