Suche

Zweimal Feierabend

Ein Blog zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Schlagwort

Vereinbarkeit

Zeit zum Loslassen

Der Geburtstermin rückt immer näher und es bleibt mir nichts anderes übrig, als loszulassen. Wenn das nur nicht so verdammt schwer wäre. Weiterlesen „Zeit zum Loslassen“

Homeoffice ist kein Mutti-Ding

Bei uns tut sich was: Mein Arbeitgeber will mehr Frauen in Führungs- und Expertenpositionen, es werden entsprechende Massnahmen gesucht und umgesetzt. Das macht Hoffnung. Weiterlesen „Homeoffice ist kein Mutti-Ding“

Wir brauchen ein neues Arbeits- und Betreuungsmodell

Wir hatten das perfekte Modell zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Dann gab es ein paar Veränderungen und nun muss ein neuer Wochenplan her. Weiterlesen „Wir brauchen ein neues Arbeits- und Betreuungsmodell“

Was war noch gleich am Freitag?

Montags bin ich einfach nur froh, dass es meine Mailbox gibt. Nicht, weil ich die vielen nervigen Newsletter und lästigen CC-Mails übers Wochenende vermisst hätte. Aber dank meiner – auch mobile abrufbaren – Mailbox konnte ich morgens die Zeit im Zug nutzen, um die letzte Woche zu rekonstruieren.  Weiterlesen „Was war noch gleich am Freitag?“

Die Krux mit den Feiertagen

Ich liebe Feiertage. Geschenkte Zeit mit den Liebsten, die Möglichkeit für ausgiebige Besuche bei Freunden und einfach einmal aus dem normalen Wochentrott ausbrechen. Feiertage haben aber auch eine Kehrseite: der Tag vor dem Feiertag. Weiterlesen „Die Krux mit den Feiertagen“

«Wäsche holen» und andere Gedankenstützen

Der ständige Wechsel zwischen Berufs- und Familienwelt hat bei mir ein extrem selektives Speicherverhalten zur Folge. Um zwischen den mehrschichtigen Pendenzenlisten nicht durchzudrehen, brauche ich digitale Gedankenstützen.

Weiterlesen „«Wäsche holen» und andere Gedankenstützen“

Zwei Stunden Reserve

Wie soll ich das mit der Vereinbarkeit bloss schaffen, wenn unsere Mädchen mal keinen Mittagsschlaf mehr machen? Mein Schlafmanko ausgleichen, Büroaufgaben beenden oder wichtige Telefonate führen – ohne meinen zweistündigen Puffer? Alternativen sind gefragt.

Weiterlesen „Zwei Stunden Reserve“

Ein Beutel für jede Lebenslage

Ich brauche sie für Ersatzwäsche, Pixi-Büchlein und Schokokekse.  Sie schützen mein iPad vor Spielplatz-Sand und für Karotten sind sie der reinste Jungbrunnen: Die Istad-Beutel von Ikea sind unverzichtbare Helfer in allen Lebenslagen.

Weiterlesen „Ein Beutel für jede Lebenslage“

Meine kleine Welt

Das Kinderkriegen hat mich in eine Filterblase gepackt. Meine Welt ist nicht nur unglaublich viel reicher geworden, sondern auch deutlich kleiner. Mein Bewegungsradius spielt sich zwischen Zuhause, Kita und Büro ab. Die Leute, die ich regelmässig treffe, kann ich an einer Hand abzählen. Weiterlesen „Meine kleine Welt“

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑